Sonnenblumentoast glutenfrei vegan

Petra Hähnle-DöringerPetra Hähnle-Döringer

Es muss nicht immer eine Brotschreibe als Grundlage für eine tolle Toast-Variation sein. Süsskartoffeln eignen sich hier wundervoll und sind prima in der veganen und glutenfreien Ernährung. Eine Portion Sonnenblumen-Proteine als Belag und eine schnelle und ausgewogene Mahlzeit ist fertig.

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Süsskartoffeln
  • 40g SUNFLOWER FAMILY Sonnenblumen-Hack Pur
  • 4 getrocknete Aprikosen
  • 1 Essl. Cashewkerne
  • 1 Essl. Olivenöl
  • Ca. 200ml Pflanzenmilch (ich habe Mandelmilch verwendet)
  • Etwas Salz, Pfeffer und Chili
  • Frische Kräuter wie z.B. Schnittlauch zum Dekorieren

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Süsskartoffeln gründlich waschen und der Länge nach in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 20 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten. Hierfür die getrockneten Aprikosen sowie die Cashewkerne in kleine Stücke hacken. Das Olivenöl in einen kleinen Topf geben und die Aprikosen und die Cashewkerne darin kurz anbraten. Das Sonnenblumen-Hack zugeben und mit der Pflanzenmilch ablöschen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und auf die inzwischen fertigen Süsskartoffelscheiben anrichten. 

Mit frischen Kräutern dekorieren. Ich wählte dieses Mal frisch geschnittenen Schnittlauch. Eine proteinreiche, glutenfreie und vegane Toast-Variation ist fertig. Lasst es euch schmecken!

Rezept von Petra